Kunstsammlung und Archiv

  • Kunst- und Designsammlung
  • Oskar Kokoschka-Zentrum
  • Kostüm- und Modesammlung
  • Victor J. Papanek Foundation
  • Universitätsarchiv 

 

Leitung

Univ.-Prof. Dr. phil. Patrick Werkner

Leitung Oskar Kokoschka-Zentrum
Mag. phil. Bernadette Reinhold Sen. Sc.


Leitung Kostüm- und Modesammlung

Dr. phil. Elisabeth Frottier, MAS

 

Leitung Victor J. Papanek Foundation

Univ-.Prof. Dr.phil. PhD MA (RCA) Alison Jane Clarke

 

Leitung Universitätsarchiv

OR Silvia Herkt, BA, MA

 

 

Website

 

Zu den Kristallisationspunkten des Wiener Jugendstils gehörte die k. k. Kunstgewerbeschule. Die Anfänge unserer Sammlungsbestände gehen bereits auf diese Zeit zurück. 1963 beschloss die damalige Akademie für angewandte Kunst die "Errichtung von Dokumentationen und Sammlungen", unter Rektor Johannes Spalt wurde 1978 das Hochschularchiv auf eine wissenschaftliche Basis gestellt. Während des Rektorats von Oswald Oberhuber wurden ab 1979 verstärkt Kunstwerke erworben. Die heutige Verbindung von Kunstsammlung und historischer Dokumentation wurde unter Dr. Erika Patka etabliert (Sammlungsleitung von 1980 bis 2004). Unter Rektor Gerald Bast wurde 2004 die historisch bedeutende "Sammlung Kostüm und Mode" des Hauses mit ihren 5500 Objekten in den Bestand der Hauptsammlung integriert und 2010 die Victor J. Papanek Foundation etabliert. Unter der Leitung des Kunsthistorikers Patrick Werkner verstehen sich "Kunstsammlung und Archiv" heute als eine Forschungsinstitution, die mit Ausstellungen, Publikationen, dem Ausbau der Datenbank und Kooperationsprojekten die Geschichte und Gegenwart der Angewandten dokumentiert und vermittelt.

 

 

Bestand


Im Bestand der Sammlungen gibt es mehrere Schwerpunkte, die sowohl im österreichischen Kontext als auch international von Bedeutung sind. Dazu gehören:

  • Kunst der Wiener Werkstätte, Jugendstil, Wiener Moderne
  • Wiener Kinetismus - die in den 1920er-Jahren aus der Kunstgewerbeschule hervorgegangene Avantgarde
  • Architekturmodelle bedeutender Bauten der österreichischen Moderne
  • Beispiele aus allen Bereichen der angewandten und bildenden Kunst
    des 20. Jhs.
  • die Kostüm- und Modesammlung mit historischem Bestand seit dem 18. Jh.
  • das Oskar-Kokoschka-Zentrum (Studienbibliothek, Fotosammlung, Archivalien, seit 2005 die private Bibliothek von Oskar und Olda Kokoschka)
  • der Nachlaß Margarete Schütte-Lihotzky

 

Aufgaben und Entwicklungsperspektiven


Die Sammlungen dienen der Erschließung der Künste und der Forschung
sowie der Lehre

  • mit Publikationen, Ausstellungen, Symposien
  • mit Lehrveranstaltungen ihrer MitarbeiterInnen, die verschiedenen Instituten der Universität zugeordnet sind
  • mit Kooperationsprojekten, bisher z. B. mit Studierenden des Instituts für Konservierungswissenschaften und Restaurierung/Technologie, mit Studierenden des Instituts für Design, insbesondere des Bereichs Mode, und mit allen an den zeitgenössischen und historischen Sammlungsbeständen interessierten Lehrenden des Hauses
  • mit Forschungsprojekten zu den verschiedenen Sammlungsbereichen, die seit langem durch Forschungsförderungseinrichtungen finanziert werden
    (Fonds zur Förderung der wiss. Forschung, Österreichische Nationalbank, Stadt Wien...)
  • indem sie Leihgaben für auswärtige Ausstellungen zur Verfügung stellen und an den entsprechenden Katalogen mitarbeiten
  • indem sie als Forschungseinrichtung täglich öffentlich zugänglich sind und allen Studierenden, DiplomandInnen, DissertantInnen und HabilitandInnen so-wie allen anderen ForscherInnen ihre Materialien und ihr Know-how zur Verfügung stellen.

All diese Aufgaben sollen auch in Zukunft wahrgenommen werden. Dabei soll der Ausbau der Sammlungen im Hinblick auf die zeitgenössischen Entwicklungen in Kunst, Design und Architektur verstärkt werden und die Dokumentation der kreativen Arbeit unserer heutigen AbsolventInnen und Lehrenden im Vordergrund stehen. Die Zukunft der Sammlungen liegt in ihrer Rolle als Forschungszentrum zu den kontinuierlich erweiterten Sammlungsbeständen. Die Identität unserer Universität kann dadurch historisch befragt und in Bezug auf Aktualitäten jeweils neu definiert werden.

 

 

MitarbeiterInnen

 

Clarke, Alison Jane, Univ-.Prof. Dr.phil. PhD MA (RCA)

Kontakt

Kunstsammlung und Archiv
Expositur Postgasse 6, A-1010 Wien
T: +43-1-71133-3250
E: sammlung@uni-ak.ac.at

Postzustelladresse:
Oskar-Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien 

Erreichbarkeit

 

Kostüm- und Modesammlung
Expositur Dominikanerbastei 5

A-1010 Wien

T: +43-1-71133-2840
F: +43-1-71133-2089

Postzustelladresse:
Oskar-Kokoschka-Platz 2, A-1010 Wien 

Erreichbarkeit

Downloads

Victor J. Papanek Foundation